Garten von marianne

Gartennachbar hinzufügen

Vintage-Gemüse Teil 2: Indianerbanane (Asimina triloba)

Was klingt wie ein Kinderbuch, ist eine vitaminreiche und gesunde Frucht mit einem besonderen Geschmack von Banane, Ananas, Mango und einem Hauch Vanille. Auch wenn sie sehr exotisch wirkt sind die kleinen Bäumchen sehr robust gegen Schädlinge und Krankheiten und sogar winterhart. Das gelbe cremige Fruchtfleisch wird vor dem Verzehr von den Kernen befreit und anschließend ausgelöffelt.

Superlecker!

Indianerbanane Asimina triloba
Quelle: Indianerbanane Asimina triloba

Steckbrief Indianerbanane
Quelle: Steckbrief Indianerbanane

Wer Lust hat, diese exotische Pflanze einmal selbst zu probieren kann sich hier ein Pflänzchen bestellen. Habt ihr schon Mal eine Indianer-Banane gekostet? Oder habt ihr vielleicht sogar schon eine kleine Plantage zu Hause? Schreibt mir in den Kommentaren!

Vintage-Gemüse Teil 1: Rattenschwanzradieschen (Raphanus sativus var. Mougri)

Rattenschwanzradieschen von http://www.neulichimgarten.de
Quelle: Rattenschwanzradieschen von http://www.neulichimgarten.de

Wie auch das „normale“ Radieschen, so ist auch das Rattenschwanzradieschen eine Form des Rettichs (Raphanus sativus). Gegessen wird hier aber nicht Wurzelknolle, sondern die Schoten. So kann man von Juli bis Mitte Oktober von der gleichen Pflanze ernten. Vom Geschmack her ist sie ähnlich wie Radieschen, aber milder.

Steckbrief Rattenschwanzradieschen
Quelle: Steckbrief Rattenschwanzradieschen


Wer Lust bekommen hat dieses witzige Gemüse einmal selbst zu ziehen kann sich hier eindecken: http://amzn.to/2p5pexD

Ein ganz große Dankeschön an Ralf Roesberger von http://www.neulichimgarten.de, der uns das Foto zur Verfügung gestellt hat!

Anmelden


Das könnte dich auch interessieren:

Im Augenblick betrachtete Bilder:

Pink Lady Jungpflanze